Staat & Zivilgesellschaft - Input der Berliner Landeszentrale für politische Bildung (19.09.2019)

„Welche Rolle spielen Vereine, Stiftungen und Religionsgemeinschaften in Deutschland?“ – kiez-einander & die Berliner Landeszentrale für politische Bildung zu Gast bei Arresalah e.V.

In vielen gesellschaftlichen Bereichen gilt das Subsidiaritätsprinzip. Das heißt, der Staat nimmt Aufgaben nicht selber wahr, sondern beauftragt zivilgesellschaftliche Einrichtung mit der Umsetzung wichtiger gesellschaftlicher Aufgaben – sei es im Bereich der Wohlfahrt, der Jugendarbeit oder beispielsweise des Diskriminierungsschutzes. Doch was heißt das eigentlich? Und was bedeutet das für die Moschee als gesellschaftlicher Akteur?

Was sich zunächst einmal sehr trocken anhörte, war in Wirklichkeit eine spannende Veranstaltung, die deutlich gemacht hat, welche Rolle Moscheegemeinden in unserer Gesellschaft übernehmen können und welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt.

Danke an Reinhard Fischer von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung für den spannenden Input.