Website-Gestaltung für muslimische Organisationen: Vernetzung mit den "Azubi-Projekten"

Webseiten sind die Visitenkarten für Moscheen und ihre Bedeutung wird häufig unterschätzt. Mit der eigenen Gemeinde pflegt man einen direkten, persönlichen Kontakt, eine Webseite erscheint da eher unwichtig. Dies umso mehr, weil die Arbeit für die Moscheegemeinde überwiegend ehrenamtlich geleistet wird, und es meist sehr viel dringendere Aufgaben gibt, als die Pflege einer Webseite. Daher gibt es noch immer Moscheen ohne oder mit einer veralteten Webseite, obwohl Webseiten für Politik, Verwaltung, Medien, Kirchen und die allgemeine Öffentlichkeit oft die erste Anlaufstelle sind, um sich ein Bild von einer Moscheegemeinde zu machen.

Wir haben die Einschränkungen durch Corona genutzt, hier tätig zu werden. Insgesamt 15 Moscheen & muslimische Vereine wurden mit den Azubi Projekten des Fördervereins für regionale Entwicklung vernetzt. Durch das Förderprogramm wird unter anderem Kommunen, öffentlichen und privaten Einrichtungen, Vereinen und kleineren Unternehmen, aber auch Moscheegemeinden die kostenfreie Erstellung einer Webseite ermöglicht.

Aktuell haben dieses Angebot schon einige Moscheen für sich genutzt. Weitere sollen folgen. Wir freuen uns, dass durch diese Vernetzung die Außenpräsentation der Moscheen verbessert und so ein wichtiger Schritt für eine bessere Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam gemacht werden konnte.